Windkraft Impressum | AGB |  © RESUTEC e.K. | Letzte Änderung: 05.06.2010 Großwindkraftanlagen Sind für den Privatbereich nicht geiegnet da sie von größe und umfang den platzbedarf sprengen. Sie unterscheiden sich hinsichtlich Technik als auch Wirtschaftlichkeit oft wesentlich von ihren kleinen Brüdern. Kleinwindkraftanlage Ein auf einem Mast oder dem Hausdach installierter Windgenerator wandelt die kinetische Energie (Bewegungsenergie) des Windes in elektrische Energie um. Kleinwindkraftanlagen gibt es in nahezu jeder Größenordnung.  Wir haben uns entschlossen Anlagen bis 5000 Watt, also 5 KW, als Kleinwindanlagen zu betrachten. Windkraftanlagen mit einer nenleistung von 5 KW bis 30 kW sehen wir als Mittelgroße Anlagen da diese in der regel Größere Freiflächen benötigen. Leistung einer Kleinwindkraftanlage Ein überaus wichtiger Richtwert für die Wahl einer geeigneten Kleinkraftanlage ist ihre Nennleistung bzw. die Nenn- Windgeschwindigkeit. Die angebotenen Nennleistungen belaufen sich derzeit auf wenige 100 W bis zu 30 kW. Für den Privatgebrauch typisch sind Anlagen mit einer Leistung von 500 W bis 5 kW. Groß- / Kleinwindkraftanlagen